Bildergalerie
Bildergalerie

Schnell werden Sie den Überschwang verstehen, der Kenner gewöhnlich beim ersten Besuch der Bildergalerie im Park Sanssouci in Potsdam erfasst. Dabei handelt es sich bei dieser Bildergalerie nicht etwa um die Funktionsbezeichnung eines Gebäudeteils des weltberühmten Schlosses Sanssouci. Der Preußenkönig Friedrich II. - genannt "der Große" - wollte für seine geliebten Gemälde im Park Sanssouci einen eigenen Bau errichten lassen.

Hofbaumeister Johann Gottfried Büring aus Potsdam verwirklichte seinen Wunsch an einer Stelle, an der zuvor ein Gewächshaus für tropische Früchte gestanden hatte. Den Geist der Entstehungszeit der Bildergalerie in den Jahren von 1755 bis 1764 werden Sie schon nachempfinden können, bevor Sie diese betreten - aus dem Park Sanssouci kommend, vorbei an Marmorplastiken unter anderem von Heymüller und Benkert.

Im Inneren erwartet Sie eine Kollektion von unschätzbarem Wert. Die Kunstwerke der Bildergalerie tragen zum kulturellen Rang von Potsdam und den Anlagen im Park Sanssouci, die als Element des regionalen UNESCO-Welterbes gesondert gewürdigt wurden, erheblich bei. Neben Gemälden von Peter Paul Rubens gibt es hier in Potsdam zum Beispiel den "Ungläubigen Thomas" von Caravaggio und Anton van Dycks "Pfingsten" zu sehen.

Die prächtige Ausstattung der weiten Räume steht im Kontrast zur zurückhaltenden Formensprache der Fassade - reiche, vergoldete Ornamentik an den Decken und Wänden, am Boden gelber und weißer Marmor, dazwischen farbige Intarsien. So frisch und lebendig, wie Geschichte hier wirkt, ist besonders erstaunlich dass es sich bei der Bildergalerie im Park Sanssouci in Potsdam um den ältesten erhaltenen fürstlichen Museumsbau in Deutschland handelt.

Öffnungszeiten
Mai bis Oktober
  • Dienstag – Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Montag: Geschlossen
November bis April
  • Montag – Sonntag: Geschlossen
Bildergalerie Karte

Veranstaltungen in Potsdam

Ticketverkauf

Musikfestspiele in Potsdam

Im Juni finden erneut die Musikfestspiele in Potsdam statt. In diesem Jahr ist das Thema „Musik und Gärten“ allgegenwärtig. So auch am Eröffnungstag dem 12. Juni. Interessant und einmalig können Sie auch am Fahrradkonzert, 22 Konzerte, Führungen und Besichtigungen an 16 verschiedenen Orten teilnehmen. Für interessierte gibt es eine Opernwerkstatt.

TICKETS

Details zu den Musikfestspielen in Potsdam finden Sie hier.

Offizieller Ansprechpartner

Offizieller Park Sanssouci Ansprechpartner

ist die Stiftung Preußische Schlösser & Gärten

Telefon : +49 (0)331/9694-0

Fax : +49 (0)331/9694-107